Die Techniken der Haartransplantation

Die Techniken der Haartransplantation

DIE TECHNIKEN DER HAARTRANSPLANTATION


 

    1. a) FUE Follicular Unit Extraction)
    2. Vorbereitung der Haartransplantation

    Diese Phase fängt damit an,die Stellen an dem Spenderbereich zu desinfizieren und die stellen zu betäuben.Auch wenn dies eine Phase vor der Haartransplantation ist,entscheidet es den Komfort der Operation. Die Lokale Anästhesie wird mit speziellen Nadeln oder mit hilfe von Apparaten durchgeführt.

     

    1. Sammeln der Haarfollikeln und sie aus der Kopfhaut trennen

     

    Nach der Betäubung der Haar oder Barttransplantationen ,wird mit einem Mikromotor der eine Zylindrische Nadel hat, die  Haarfollikeln einzeln aus der Kopfhaut entnommen. Um ein Gesundes Ergebnis zu erzielen ist es wichtig, dass man bei dieser Prozedur die Harrwurzeln gleichmäßig entnimmt und verteilt, damit man auch die Natürlichkeit nicht verliert.

     

     

    3.Öffnen der Kanäle

     

    Das Öffnen der Kanäle ist der wichtigste Schritt. Der für ein natürliches Erscheinungsbild in seiner Struktur sorgt. Neben der Häufigkeit der implantierten Wurzeln ist es auch wichtig, in welcher Richtung und in welchem Winkel die Haare entnommen wurden, damit die Natürlichkeit beibehalten werden kann.Der Winkel heißt in diesem Falle,die Vertikale Richtung zur Haut und die beträgt 40-45 grad. Was erklärt werden möchte ist die Haarwuchs Richtung der Haare. Die natürlichsten Ergebnisse werden erzielt,in dem man diese zwei Punkte beachtet.

     

    1. Haarwurzeln Implantieren

    Die Haarwurzeln die in der oben genannten Methode entnommen wurden ,werden danach eingepflanzt und die Operation wird beendet.In dieser Folge ist es sehr wichtig so wenig wie möglich Kontakt zu den Haarwurzeln zu haben, damit sie unbeschädigt eingepflanzt werden können.Die Wurzeln müssen nach Typ und Aussehen,an die entsprechende Stellen eingepflanzt werden.

     

    1. b) DHI (Direct Hair Implantation)

     

    Der Unterschied zwischen der FUE Methode ist,dass bei der DHI Technik die Haarwurzeln aus dem Spendebereich entnommen werden und an die notwendige stelle mit einem Speziellen Stift (Implanter oder Choi Nadel) ohne Kanäle zu öffnen implantieren. Das bedeutet ,dass zwei Verfahren mit einer absolviert werden.Die Choi Nadel ist dünn,zylindrisch und sehr scharf.Die Choi Nadel ist Kanalförmig und somit kann man die Wurzel in die Nadel reinsetzen. Die DHI Methode nennt man auch Choi Methode, es wurde nach den Spezifikationen der Nadel genannt.

     

    Es ist sehr wichtig,bei disem vorgehen die Wurzeln vorsichtig und mit sorgfalt einzupflanzen.

    Die Techniker die den Prozess durchführen,geben dem Arzt nach jeder eigepflanzten Wurzel die Nadel mit der neuen Wurzel an.

     

    1. Der Arzt implantiert die Wurzeln Optimal mit 40-45 grad, so dass es der natürlichen Haarrwuchsrichtung entspricht.Die richtung der Haare vor der Haartransplantation, ist die natürliche Richtung der Haare

     

    1. Mit dem Druck des Choi Stiftes und der eingesetzen Wurzel darin ,wird die richtung ermittelt und die Transplantation wird ausgeführt.

     

    Während des Prozesses ,werden 2-6 Choi Stifte und durchschnittlich 15-16 Choi Nadeln verwendet. Je nach Typ und Dicke der Haarwurzeln, können die Nadelspitzen unterschiedlich groß sein.

     

     

    c)Saphir Spitze FUE

     

    Hergestellt werden die Saphir spitzen aus einem sehr Wertvollen Mineral ,womit die FUE durchgeführt wird.  Bei der Kanalöffnung der Haartransplantation setzt man anstatt eine Metallspitze die Saphirspitze ein. Eigentlich ist die Saphirspitze nicht eine neue Methode, sondern eine Weiterentwicklung der FUE Methode. An die Stellen,an denen die Wurzeln eingepflanzt werden , öffnet man mit der Saphirspitze Mikrokanäle damit die Verkrustung und die Heilung sich beschleunigt. Bei der Saphir FUE Methode wird man unter Lokalanästhesie mit einem Mikromotor der einen Durchmesser von 0,6-0,7-0,8 mm hat ,werden die Wurzeln aus dem Spendebereich gesammelt.Die gesammelten Wurzeln werden in die Kanäle eingepflanzt die mit der Saphirspitze geöffnet wurden. Der Winkel ,die Richtung und die Dichtheit ist entscheidend beim öffnen der Kanäle.Das öffnen der Kanäle ,ist die wichtigste Phase,um eine Erfolgreiche Operation zu absolvieren

     

    Vorsicht!!!

     

    Einige Kliniken die Haartransplatationen machen, meinen dass sie vorne an der Haarlinie mit cm² angaben 65-75 Wurzeln einpflanzen können und behaupten,so eine Natürliche form erzielen zu können. So eine Dichtheit der Wurzeln ist weder bei der normalen FUE technik noch mit der Saphirsptize möglich. Der Grund dafür ist,dass der Winkel und die Richtung der Haare natürlich aussehen müssen. Bei dieser Menge von wird es unmöglich ,die Haare mit natürlichem Winkel und Richtung einzupflanzen.